Willkommen

0

Solisten

Als Orchester der Region Neckar-Alb arbeiten wir gerne mit den zahlreichen tollen Solisten aus dem Großraum Reutlingen, Tübingen, Hechingen zusammen. In den vergangenen Projekten waren unter anderem folgende hervorragende Musiker unser Gast:

Thomas Haas Violoncello

Photo Thomas HaasThomas Haas, geboren 2002, erhielt mit 6 Jahren seinen ersten Cellounterricht bei Ulrich Schneider, Tübingen. Seit 2013 ist er Schüler von Joachim Hess, Cellist der Staatsoper Stuttgart und Dozent an der Musikhochschule in Stuttgart. Weitere musikalische Impulse erhielt er zudem von Prof. Conradin Brotbek, Prof. Mario de Secondi und Prof. Christian Sikorski. Seit dem Wintersemester 2018 ist er Jungstudent bei Prof. Conradin Brotbek an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart.
Thomas besucht die 11. Klasse des Friedrich-List-Gymnasiums  Reutlingen.

Thomas wurde mehrfach mit ersten Preisen bei Jugend musiziert ausgezeichnet, zuletzt mit 1. Bundespreisen 2016 in der Wertung Cello solo und 2017 in der Kategorie Streicher Duo. Zudem erhielt er mit seinem Duo-Partner Lewin Creuz beim Wettbewerb Wespe den Sonderpreis der Berthold-Hummel-Stiftung. 2018 erhielt er einen Bundespreis bei Jugend musiziert in der Wertung Duo Streicher und Klavier.

Orchestererfahrung sammelte er in der Jungen Sinfonie Reutlingen, im Ärzteorchester Stuttgart und als Stimmführer des  Jugendsinfonieorchesters der Musikschule Tübingen. Zudem spielt er mit Begeisterung Kammermusik. Er nahm an Kammermusikkursen bei Prof. Eckhard Fischer und Prof. Mario de Secondi an der Musikhochschule Trossingen und bei William Hagen an der Kronberg Academy teil.

Thomas ist Stipendiat der Grinio Akademie Köngen. Er spielt zurzeit auf einem Cello aus dem deutschen Musikinstrumentenfonds, das ihm von der Deutschen Stiftung Musikleben zur Verfügung gestellt wurde.

Emanuel Fluck Bariton

Emanuel_FluckDer Bariton Emanuel Fluck wurde in Frankfurt am  Main geboren und erhielt seine erste sängerische Ausbildung bei den Limburger Domsingknaben. Er studierte zunächst Schulmusik an der Hochschule für Musik in Mainz. Seit dem Wintersemester 2014/15 studiert er bei Bernhard Jaeger-Böhm an der Musikhochschule Stuttgart, seit dem Sommersemester 2017 an der Opernschule. In der vergangenen Spielzeit war er Akademist des SWR Vokalensemble.

Er ist im gesamten deutschsprachigen Raum als Konzertsänger tätig. Wichtige Impulse erhielt er in Meisterkursen unter anderem bei Peter Harvey, Magreet Honig, Dorothee Mields, Reneé Morloc und Ton Koopman  Neben seinem Schwerpunkt im Konzertfach widmet er sich auch viel dem Kunstlied.

Martha Flamm Querflöte

Martha FlammMartha Flamm (*1996 Bad Urach) begann das Querflötenspiel im Alter von fünf Jahren. Mit 17 wurde sie Jungstudentin bei Prof. Renate Greiss-Armin an der Musikhochschule Karlsruhe und erweiterte ihre Ausbildung durch mehrere Meisterkurse, u.a. bei Michael Martin Kofler, Barthold Kuijken, Gaby Pas-Van Riet und Carin Levine.

Orchestererfahrungen sammelte sie seit ihrem 14ten Lebensjahr als langjähriges Mitglied der Jungen Sinfonie Reutlingen, des Nachwuchsorchesters und des Reutlinger Kammerorchesters. Auch spielte sie zusammen mit der Württembergischen Philharmonie Reutlingen, dem Bach Ensemble von Helmuth Rilling und der Neuen Philharmonie München.

2012 wurde Martha Bundespreisträgerin bei „Jugend musiziert“ und Mitglied im Landesjugendorchester Baden-Württemberg. Im selben Jahr gab sie ihr Debüt als Solistin mit dem Nachwuchsorchester der Jungen Sinfonie. Es folgten weitere erfolgreiche Solokonzerte mit der Jungen Sinfonie Reutlingen.

Seit Oktober 2014 studiert die Stipendiatin der Christel-Guthörle-Stiftung Flöte bei Prof. Ulf-Dieter Schaaff und Piccolo bei Benjamin Plag im Studiengang Bachelor an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar.

Alexander Flamm Trompete

Alexander FlammDer Trompeter Alexander Flamm erhielt seine erste musikalische Ausbildung in Trompete und Schlagzeug an der Musikschule Metzingen. Danach folgte Unterricht in Trompete bei Alfred Hepp von der Württembergischen Philharmonie Reutlingen und ab 2010 bei Jörge Becker, Solotrompeter des SWR Stuttgart.

Von Sommersemester 2011 bis zum Abitur 2012 absolvierte Alexander ein Vorstudium an der Stuttgarter Musikhochschule. Er erspielte Preise beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ 2009/12 und studiert seit dem Wintersemester 2012/13 an der Musikhochschule Hamburg bei Prof. Matthias Höfs.

Seit 2012 ist er Stipendiat der Christel-Guthörle-Stiftung, seit 2016 bei der Oscar und Vera Ritter-Stiftung und spielte im Sommer 2016 in der Orchesterakademie des Schleswig-Holstein Musikfestivals. Alexander Flamm musiziert mit zahlreichen Orchestern, trat auch als Solist mehrere Male auf und ist als Bühnenmusiker für die Hamburgische Staatsoper tätig. In der Spielzeit 2014/15 war er Praktikant im Philharmonischen Orchester Lübeck und konnte 2016 beim Deutschen Musikwettbewerb sowie beim Aeolus Bläserwettbewerb das Semifinale erreichen.

Viviana Rieke Klarinette

Viviana Rieke FotoViviana Rieke, wurde 1994 in Bonn geboren und studiert seit 2013 Klarinette bei Professor Norbert Kaiser an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Ihren ersten Unterricht erhielt sie bei dem Klarinettisten Christian Briegleb.

Während des zweijährigen Aufenthaltes (2005-2007) in USA – Washington D.C. – hatte sie Unterricht bei Professor Sidney Forest. Zurück in Bonn unterstützte sie der Klarinettist Michael Neuhalfen und Johann-Peter Taferner. Weitere vier Jahre lang bekam sie zusätzlich Kammermusik- Unterricht bei der Pianistin Susanne Kessel in Bonn.
Darüber hinaus sammelte sie Erfahrungen durch Meisterkurse bei Professor Ralph Manno (Köln), Professor Martin Spangenberg (Berlin), Professor Johannes Gmeinder (Saarbrücken), Professor Francois Benda (Berlin), Professor Johannes Peitz (Hannover) und Professor Hans-Dietrich Klaus. Im Jahr 2012 erlangte sie ein Stipendium der Stiftung „Jugend Musiziert Niedersachsen“, des Weiteren war sie Teilnehmerin des 19. Interpretations-kurses der Europäischen Musikakademie in Bonn mit Professor Eduard Brunner.
Seit 2015 wird Viviana Rieke gefördert durch die „Yehudi Menuhin – Live Music Now“ Stiftung in Stuttgart. Sie ist mehrfache Bundespreisträgerin beim Wettbewerb „Jugend Musiziert“ in der Solo-Wertung, sowohl auch in den Kammermusik-Wertungen.
Gemeinsam mit ihrem Ensemble „Trio Leggiero“ erhielten sie bei dem Beethoven Bonnensis Wettbewerb 2011 den Förderpreis in der Wertung „Ensemble Neue Musik“. Das Trio übernahm bei zahlreichen öffentlichen Veranstaltungen – zum Beispiel beim Beethovenfest Bonn – die musikalische Begleitung.
Seit vielen Jahren ist Viviana Rieke eine gefragte Klarinettistin im Orchester. Sie unterstützte das Bundesjugendorchester, Landesjugendorchester NRW die Bonner Jugend-Oper und spielt als Aushilfe in renommierten Orchestern.

Jakob Schall Violoncello

SCHALL JAKOB Foto

Foto by Karl Scheuring

Jakob Schall (*1989) erhielt seinen ersten Cellounterricht im Alter von 6 Jahren an der Tübinger Musikschule bei Stefan Zarnescu und später bei Zoltán Paulich, Solocellist an der Stuttgarter Staatsoper. Er besuchte zahlreiche Kammermusikkurse u.a. bei Gerhard Schulz (Alban Berg Quartett), Heime Müller (ehm. Artemis Quartett) und dem Vogler Quartett sowie Meisterkurse bei Gustav Rivinius und Troels Svane. Im Sommer 2007 gewann er ein Stipendium an der Idyllwild Arts Academy in Californien. Von 2009 bis 2014 studierte Jakob an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg bei Prof. Bernhard Gmelin und absolvierte dort seinen Bachelor. Im Anschluss daran war er für die Spielzeit 2014/15 Stipendiat der Akademie des NDR Sinfonieorchesters. Sein Masterstudium hat er nun an der Musikhochschule Freiburg bei Prof. Jean-Guihen Queyras begonnen.

Seit 2005 ist er Stipendiat der Christel-Guthörle-Stiftung und wird nun für sein Masterstudium auch von der Rudolf-Eberle-Stiftung unterstützt. Mit seinem Klaviertrio und als Duo zusammen mit dem Pianisten Nils Basters wird er seit 2012 von Yehudi Menuhin Live Music Now Hamburg e.V. gefördert.

Eva Schall Violine

IMG_4841 (2)Eva Schall (*1993) erhielt ihren ersten Geigenunterricht im Alter von 6 Jahren an der Tübinger Musikschule bei Gabriele Dettweiler, 2005 wechselte sie nach Stuttgart zu Katja Rohde-Paulich, von 2007 bis 2013 war sie bei Fabian Wettstein , dem Konzertmeister der Württembergischen Philharmonie in Reutlingen.
Eva war Mitglied im Landes-Jugend-Orchester Baden Württemberg und im Orchester Oikomusica Tübingen. Sie nahm mehrmals am Deutschen Kammermusik-Kurs teil und erspielte mit dem Klaviertrio „Trios uk nomos“ den 2.Preis beim internationalen Charles-Hennen-Wettbewerb in den Niederlanden. Außerdem war sie mehrfach Preisträgerin beim Bundeswettbewerb Jugend-Musiziert.
Seit 2005 ist sie Stipendiatin der Christel-Guthörle Stiftung Reutlingen und seit 2014 wird sie von Yehudi Menuhin Live Music Now Weimar e.V. gefördert.

Eva studiert seit April 2013 bei Prof. Andreas Hartmann an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar.